Medizinische Trainingstherapie

Die Medizinische Trainingstherapie ist ein gerätegestütztes Training für Kraft, Ausdauer, Koordination und Bewegung unter ärztlicher Kontrolle. Ziel der Medizinischen Trainingstherapie (MTT) ist die Rück­­gewinnung und Stabili­sierung von Fähig­­keiten und Fertig­­keiten eines Menschen. Neben funktioneller Stabilität kann die all­gemeine und spezielle Leistungs­­- und Belastungs­­fähigkeit verbessert werden. Die Medizinische Trainingstherapie kommt zur Anwendung, um chronischen Wirbelsäulen- und Gelenkserkrankungen vorzubeugen und im Rahmen eines ärztlich kontrollierten Fitnesstrainings sowie auch bei ärztlich kontrollierten Gewichtsreduktionsmaßnahmen. 

Indikationen / Krankheitsbilder

  • Muskelaufbau in der neurologischen und orthopädischen Rehabilitation
  • Muskel­aufbau in der Nach­behandlung bei chronischem Schmerz­syndrom und Verspannungen der Wirbel­säule
  • muskuläre Stabilisierung von Gelenken (Arthrose, Gang­störungen)
  • Osteoporose
  • Verbeugung für chronische Erkrankungen der Wirbelsäure
  • chronisches Erschöpfungssyndrom Gefäßerkrankungen (Bluthochdruck) und Übergewicht

 

Für Zuweiser

In unserem Haus finden Ärztekollegen einige der modernsten rehabilitativen Technologien unserer Zeit. Diese werden normalerweise nur in stationären Rehabilitationszentren angeboten.

[ Mehr dazu ]