Deutsch | English

Hochtontherapie
©Haus St. Lukas

HOCHTON
THERAPIE

iele Menschen können aufgrund ihrer quälenden Nervenschmerzen kaum mehr Schlaf finden. Diese sogenannten „Polyneuropathie“ kann mittels Hochtontherapie bekämpft werden. Die Hochtontherapie stimuliert dabei die Nerven und Muskeln und wirkt intensiv auf den Stoffwechsel der Zellen. Technisch gesehen handelt es sich bei der Hochtontherapie um eine Weiterentwicklung der klassischen Elektrotherapie und arbeitet mit einer speziell modulierten Mittelfrequenz.
Zu den Auslösern der Polyneuropathie (quälende Nervenerkrankung) zählen Zuckerkrankheit, Chemotherapie, Infektionskrankheiten, Nierenfunktionsstörungen und Alkoholmissbrauch. Die Hochtontherapie wird bei einer Vielzahl von Behandlungszielen erfolgreich in der Medizin eingesetzt. So zum Beispiel:

  • zur Beschleunigung von Heilungsprozessen, z. B. nach Knochenbrüchen,
  • zur Wiedererlangung der Muskelkraft nach Lähmungen oder längerer Ruhigstellung,
  • zur Vorbeugung von Thrombosen durch Muskelreizung, vor allem im Bereich der Beine, bei Langzeitbettlägerigen,
  • bei Erkrankungen des Nervensystems,
  • zur Mobilisierung langzeitbettlägeriger älterer Patienten.

Die Hochtontherapie gehört zu den modernsten und vielseitigsten Behandlungsansätzen, je nach Modalität können hiermit Polyneuropathien, Lipolysebehandlung (Gewichtsreduktion, Figurkorrektur) durchgeführt werden.

HITOP
Mit der Hochtontherapie wird Energie in den Körper eingeschleust, um die Zellen zu aktivieren und den Körper zu vitalisieren. Diese Energie erzeugt Resonanzen, die Gewebestrukturen in Schwingung versetzen. Ziel ist es, den Stoffwechsel anzuregen und Schmerzen zu lindern
HTEMS
WECHSELSTROM

Haus St. Lukas | Institut für Neurorehabilitation | Strubergasse 18 | 5020 Salzburg | Unsere Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 9:00 bis 17:00 Uhr | Terminvereinbarung unter: +43 662 439526

ZUWEISERINFORMATION

In unserem Haus finden Ärztekollegen einige der modernsten rehabilitativen Technologien unserer Zeit. Diese werden normalerweise nur in stationären Rehabilitationszentren angeboten.

 

→ Weitere Informationen

PATIENTENINFO

Sie können sowohl mit Überweisung von einem Hausarzt, Facharzt oder Krankenhaus so wie auch auf rein privater Basis hochwertige therapeutische Leistungen in unserem Haus in Anspruch nehmen.

 

→ Weitere Informationen

SPENDAKTION

Da unser Gesundheitssystem nicht alle notwendigen therapeutischen Leistungen bezahlt, übernimmt das Haus Sankt Lukas ab sofort die kostenlose Therapie für Kinder bis 13 Jahre.

 

→ Weitere Informationen